Anzeige

Standortporträt

Der Kanton Solothurn trägt das Tüftler-Gen in sich

Von Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn · 2016

Die Ypsomed AG, die in ihrem Produktionswerk in Solothurn Pen-Nadeln herstellt, investiert in eine hochautomatisierte Produktionslinie.

Der bedeutendste Technologiepreis der Schweiz ging in der Kategorie Innovation zuletzt in den Kanton Solothurn. Ein Indiz dafür, dass die Region inmitten der renommiertesten Forschungsstätten höchst innovativ ist.

Innovation ist im Kanton Solothurn an der Tagesordnung: Ypsomed, führend in der Entwicklung und Herstellung von Injektionssystemen für die Selbstmedikation, investiert 50 Millionen Franken in eine hochautomatisierte Produktionslinie am Standort Solothurn. Nur einen Katzensprung davon entfernt baut das US-Unternehmen Biogen für eine Milliarde Franken eine der weltweit modernsten Biopharmazie-Produktionsanlagen – zwei aktuelle Beispiele vielversprechender Investitionen im Kanton Solothurn. Die grosse Innovationsfähigkeit macht den Solothurner Hightech-Werkplatz im Zentrum der führenden Forschungsstätten attraktiv. Unternehmen können hier davon profitieren, dass sie Zugang zu Forschungseinrichtungen und zu gut ausgebildeten Fachkräften haben. Der Kanton Solothurn beherbergt zudem eigene Institutionen wie das Technologiezentrum Witterswil oder swissbiolabs und arbeitet eng mit dem Innocampus im benachbarten Biel zusammen.

Motivierte, innovative Mitarbeiter

Der Innocampus ist einer von fünf Standorten des Switzerland Innovation Parks, der vom Bund gefördert wird. Der Innocampus versteht sich als Plattform für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, mit den Themenschwerpunkten Industrie 4.0, Medizinaltechnik sowie Energie. Die Bieler Forschungseinrichtung, bei der sowohl der Kanton Solothurn als auch bedeutende Solothurner Firmen als Aktionäre mitwirken, unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg von der Idee zur Produktreife. Die Innovationsstärke des Kantons Solothurn hat neben den idealen Rahmenbedingungen auch mit der Wirtschaftsgeschichte zu tun. Als traditionell führender Standort in der Uhrenindustrie verfügt der Kanton Solothurn über ein immenses Know-how in der Metallverarbeitung und Feinmechanik. Massgeblich daran beteiligt sind auch die motivierten Arbeitskräfte, die sich durch Ausdauer, Hartnäckigkeit und Innovationsgeist auszeichnen. Die Solothurner verfügen seit je her über ein einzigartiges Tüftler-Gen. Daraus resultiert heute die Stärke des Kantons Solothurn in der Medizintechnik und Präzisionsindustrie. So wurde vor wenigen Wochen Sensile Medical, dessen Firmensitz mitten im Kanton Solothurn liegt, für die Entwicklung von Hightech-Mikropumpen mit dem Swiss Technology Award ausgezeichnet – ein Prestige-Erfolg made im Kanton Solothurn.

Mehr Informationen zu Innovationsförderprogramm und zum Standort:

Kontakt

Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn
Untere Sternengasse 2
4509 Solothurn
Telefon: +41 32 627 95 23
E-Mail: wifoe@awa.so.ch
Web: www.standortsolothurn.ch

Array
(
    [micrositeID] => 18
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Best of Switzerland
    [micro_image] => 282
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1456739289
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1462815876
    [micro_cID] => 374
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 1
    [deleted] => 0
)