Anzeige

Standortporträt

In der goldenen Mitte der Schweiz

Von Kanton Nidwalden · 2015

Im Konzert der 26 Kantone ragt Nidwalden durch seine hervorragende Lage am Vierwaldstättersee und ideale Infrastruktur für Unternehmen heraus. Der Kanton ist ein wichtiger Knotenpunkt auf der Nord-Süd-Achse.

Nidwalden liegt zentral in der Mitte der Schweiz. Im Norden grenzt der Binnenkanton an den Vierwaldstättersee. In allen anderen Richtungen umgeben Berg­ketten die Region. Nachbarkantone sind Luzern, Obwalden, Uri, Schwyz und Bern. Hauptverkehrsachse ist die Nord-Süd-Richtung und die Verbindung Vierwaldstättersee. Direkt an der Transit-Autobahn A2 (Hamburg-Rom) ist Nidwalden mit den weit über 50 Ausflugs­zielen bequem erreichbar. Entsprechend ausgebaut sind die Anbindungen ans Straßen- und Schienennetz. Diese begünstigte Lage zieht Ansiedlungen von national und international agierenden Unternehmen an. Vom Flughafen Zürich-Kloten ist die Region mit dem Auto in einer Stunde erreichbar, und zwischen Zürich und Luzern verkehren die Züge im Halbstundentakt.

Wie fast überall in der Schweiz sind traditionelle ­Betriebe in Land und Forstwirtschaft bedeutsam. Vieh und Käse wurde und wird vor allem nach Norditalien exportiert. Parallel dazu und in der Handels- und Herstellungstradition stehend, siedelten sich viele kleine und große Unternehmen an, die mit Handwerk und Industrieprodukten den Ruf von Nidwalden als Wirtschaftsstandort stärken und international gefragt sind. Größter Arbeitgeber heute ist die Pilatus Aircraft AG. Sie ist der einzige Flugzeughersteller der Schweiz. Am Unternehmenssitz in Stans werden Trainings- und Mehrzweckflugzeuge gefertigt. Andere industrielle Betriebe in Nidwalden haben sich auf Maschinenbau, Medizintechnik, internationalen Handel, Optik oder Elektronik spezialisiert.

Eine gute Perspektive für 42.000 Einwohner, die im Kanton Nidwalden leben

Sichere Arbeitsplätze, attraktiver Lebensstandard und ein wirtschaftlich stabiles Umfeld sorgen für hohe Lebensqualität. Bildung wird ebenso groß geschrieben. Das aktuelle Angebot reicht von einer Auswahl an Grundschulen bis hin zu einem über die Grenzen Nidwaldens hinaus bekannten naturwissenschaftlichen Gymnasium. Für akademische Weihen steht die Hochschule Luzern offen. Die Umgebung lässt darüber hinaus wenig zu wünschen übrig. Eingebettet zwischen Vierwaldstättersee und Berge erstreckt sich Nidwalden über eine Fläche von 276 Quadratkilometer mit Entfaltungsmöglichkeiten wie beispielsweise Klettern, Wandern, Skifahren, Paragliding, Schwimmen und Segeln. Der Kanton zählt elf Gemeinden und Hauptort ist Stans und der zur Agglomeration Luzern mit mehr als 200.000 Einwohnern gehörende Kanton bietet Chancen vielfältigster kultureller Betätigung plus hohen Freizeitwert für Familien und Individualisten. Die ökonomischen Aussichten werden langfristig ­positiv eingeschätzt. Handel und Gewerbe gehen nach wie vor eine eher tiefen Auslastung sowohl des Produktionsapparates als auch des Personalbestandes aus. Der Dienstleistungssektor befindet sich weiterhin im ­Aufschwun

Kontakt

Kanton Nidwalden
Dorfplatz 2
6371 Stans
E-Mail: noemie.schafroth@nw.ch
Web: www.nw.ch

Array
(
    [micrositeID] => 18
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Best of Switzerland
    [micro_image] => 282
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1456739289
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1462815876
    [micro_cID] => 374
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 1
    [deleted] => 0
)